Der Schneejunkie

Süchtig nach dem weißen Pulver...

Werbung
Mmmhhh... es geht doch nix über einen Bissen frischen Schnee. Da könnte hund glatt süchtig nach werden! ☃☃☃
Mmmhhh... es geht doch nix über einen Bissen frischen Schnee. Da könnte hund glatt süchtig nach werden! ☃☃☃

Vor kurzem hatte ich Dir ja vom ersten Schnee in diesem Jahr erzählt und wieviel Spaß es mir machte, darin herumzuhüpfen und sich hundsmäßig auszutoben.

Und wie Du vielleicht als aufmerksamer Leser ebenfalls mitbekommen hast, habe ich Schnee und anderes Halbgefrorenes im wahrsten Sinn des Wortes „zum Fressen gern“.

Doch so langsam mache ich mir schon Sorgen. Bin ich, der liebe Filou, am Ende süchtig nach Schnee?! Dieser Gedanke geht mir seit gestern nämlich nicht mehr aus dem Kopf:

Bei unserem letzten Spaziergang – dem um Mitternacht – naja, da überkam es mich einfach… ich hatte plötzlich einen wölfischen Heißhunger auf Schnee! Und das, obwohl ich erst ein paar Minuten zuvor von Gerda noch schnell ein Leckerchen als Wegzehrung zugesteckt bekam.

Jedenfalls konnte ich in diesem Moment nicht anders, als schnurstracks in die nächstbeste Wiese zu stürmen und mich so richtig an der weißen Pracht satt zu essen! Allen Mahnungen Tobias hinsichtlich Bauchweh zum Trotz… ich musste es einfach tun! Keine Ahnung, welcher Dackel mich da gebissen hat.

Hund, hund, hund. Das war sooo lecker! Dieses kühle Gefühl am Schnäuzchen und auf der Zunge; als der Schnee schmolz und langsam die Kehle runterlief – wau! So ähnlich muss sich Gerda fühlen, wenn sie eines dieser komischen weißen Stäbchen anzündet und dann den Rauch inhaliert.

Doch Tobias konnte bei meinem Anblick nur den Kopf schütteln (das tut er bei den weißen Stäbchen von Gerda übrigens auch) und war drauf und dran, mich mit der Leine weiter zu ziehen. Na, das hätte er mal versuchen sollen! Vorsichtshalber stellte ich mich mit meinen Vorderpfoten breitbeinig hin und warf ihm aus den Augenwinkeln einen trotzigen „Lass mich!“-Blick zu.

Eine Minute reinsten Schneevergnügens später fühlte ich vor lauter Kälte meine Zunge nicht mehr und mir hing sogar etwas Schnee an der Nase, aber ich war happy wie nach einer ganzen Tüte Leckerchen!

Tja und nun liege ich hier auf dem Sofa und frage mich, ob das normal ist?! Klar, viele Hunde mögen Schnee. Und warum auch nicht, ist schließlich nichts dabei. Jeder hat eben so seine kleinen Süchte.

Im Gegenteil! Ich finde ja, Zweibeiner sollten sich auch mal in den Schnee legen und daran lecken! Vielleicht kämen sie auf den Geschmack und würden ihre Zeit nicht damit vergeuden, jeder Schneeflocke mit Besen und Schaufel hinterher zu rennen.

Ich für meinen Teil werde morgen jedenfalls wieder eine groooße Portion Schnee fressen! Der Frühling kommt schnell genug, dann ist sowieso erstmal wieder Sense mit der weißen Pracht.

Ganz nach dem Motto „DOLO – dogs only live once! – hund lebt nur einmal!“.

Immer schön cool bleiben
Dein Filou!